Wandern Icon

Überlinger See Wanderung

Atmen Sie tief ein und genießen Sie die Vielfalt der Uferpromenade. Vorbei an den Pfahlbauten in Unteruhldingen haben Sei die Gelegenheit, den Blick über den Überlinger See schweifen zu lassen. Zum krönenden Abschluss können Sie das Erlebte bei einer entspannenden Schifffahrt Revue passieren lassen. 

ab den Häfen Überlingen & Meersburg

Wieder ab März 2024

Wegbeschreibung

Start | Ziel
Meersburg Hafen | Überlingen Schiffslände an der Greth


Entfernung
ca. 13-14 km


Dauer
ca. 3:30 - 4 h
 

Anforderungen 
Wald- und Seeuferwanderung ohne nennenswerte Anstiege, durchweg auf bequemen Wald-, Forst- und Uferwegen. Einzig der Anstieg durch Meersburg zum Ödenstein und der schmale Treppenweg durch den Gehautobel sind anstrengend.

 

Zwischen Meersburg und Überlingen lässt sich eine entspannende Waldwanderung mit einem vergnüglichen Seebummel verbinden. Dank der Schiffsverbindung zwischen Start und Ziel kann die Wanderung in beide Richtungen begangenen und zudem in Unteruhldingen unterbrochen werden. Los geht es am Kursschiffhafen in Meersburg. Wer mag kann vor der eigentlichen Wanderung noch die historische Stadt erkunden. Entweder schlendert man an der Promenade entlang zum Unterstadttor oder bummelt durch die Unterstadt dorthin und folgt dann der Steigstraße in die Oberstadt.

Ganz nach Belieben kann man aber auch über eine der drei Meersburger Treppensteige zum Schlossplatz aufsteigen. Wie immer man sich entscheidet, letztlich sollte man an der Meersburger Pfarrkirche durch die Unterführung sicher die B 33 queren, um dann auf dem Himmelbergweg durch Weinberge oberhalb des Sees, zuletzt über verwunschene Treppen zum Aussichtspunkt Ödenstein zu wandern. Unser Wandertipp bleibt oben, folgt dem aussichtsreichen Bergrücken, bis Wegweiser den Wanderer in den kleinen Gehautobel mit seinem Wasserfall leiten. Alle Wege führen nach Unteruhldingen, könnte man dann meinen.

Die schönste Variante ist der „Untere Waldweg“, mit seinen pfadigen Abschnitten und schönen Durchblicken auf den See. Bequemer ist der breite Forstweg des „Mittleren Waldwegs“ mit der Markierung des Bodensee-Rundwanderwegs. Spätestens am Ortsrand vereinen sich alle Varianten und man wandert auf der Bergstraße bis in den Ortskern, zum Hafen, Strandbad und Pfahlbaumuseum. Auf dem zweiten Abschnitt der Wanderung ist die Orientierung denkbar einfach. Der bestens markierte Bodensee-Rundwanderweg führt von Unteruhldingen über Seefelden und Maurach zur Wallfahrtskirche Birnau. Vom Platz vor der barocken Perle des Bodensees ist die Aussicht phänomenal.

Durch Weinberge geht es wieder hinab und an der Bahn entlang nach Nußdorf, wo sich im schönen Strandbad eine weitere gute Gelegenheit zum Baden bietet. Der Weg bleibt stets in Seenähe, zwischen Überlingen-Strandbad Ost und Mantelhafen auch oft direkt am Wasser, ehe man die Promenade von Überlingen erreicht.